Archive

Category Archives for "Praxistipps"

Tipps & Tricks für Bluetooth Lautsprecher und andere Wiedergabegeräte

Bluetooth, Streaming & Co. – die wichtigsten Zukunftstechnologien

Photo by geralt

Obwohl wir bereits enorme Entwicklungssprünge hinter uns haben, kommt die digitale Welt jetzt erst richtig in Schwung. An jeder Ecke wird verbessert, verfeinert und verknüpft; es ergeben sich nie gekannte virtuelle Strukturen.
Wer heute noch neben seinem Bluetooth-Lautsprecher auf der Couch sitzt und per Handy von einem Lied zum nächsten zappt, wird sich morgen schon mitten in einem Augmented-Reality-Konzert wiederfinden.
So mutiert das Wohnzimmer zur Festival-Bühne, ohne teures Ticket und mit einem gemütlichen Bett gleich nebenan.

Neue Welten im digitalen Raum erschließen

Die Datenübertragung per Bluetooth stammt aus den 90er Jahren, es handelt sich also schon um einen etwas älteren Standard. Die Nutzungsmöglichkeiten sind jedoch längst noch nicht erschöpft, neben Lautsprechern ließen sich zum Beispiel auch VR-Brillen und AR-Devices kabellos per Funkkontakt ans Smartphone koppeln.
Auf diese Weise kannst du dir im wahrsten Sinne des Wortes neue Welten erschließen, und zwar im digitalen Raum. 

(Zeit)reisen mit Virtual und Augmented Reality

Die Virtual Reality formt fernab der "echten" physikalischen Umgebung eigene dreidimensionale Sphären, die dem User authentisch vortäuschen, an einem ganz anderen Ort zu sein. Mit akustischer Untermalung entsteht so zum Beispiel ein authentisches Urlaubsszenario, für entspannende Stunden am Südseestrand direkt nach Feierabend.
Die Augmented Reality verschmilzt die Wirklichkeit mit digitalen Elementen, wie wir es schon von dem berühmten Spiel Pokemon Go kennen. Nur lässt sich heute noch viel mehr aus VR und AR herausholen: TimeRide in Berlin bietet beispielsweise schon Zeitreisen an, die zurück in das alte Berlin der 80er Jahre führen, inklusive Mauer und Checkpoint Charlie.

Auch auf dem altehrwürdigen Schloss Tratzberg über dem Inntal gilt die Einladung, uralte Geschichte per Virtual Reality wieder aufleben zu lassen.

Streaming als praktischer digitaler Platzsparer

Videotheken gehören zu der Welt von gestern, nur noch sehr wenige sind von ihnen übrig. Das Streaming hat stattdessen die Wohnzimmer, die Wartezimmer und sogar die öffentlichen Verkehrsmittel erobert: Jeder kann jederzeit alles sehen, wenn er denn das passende Abo besitzt. Streaming ist aber längst nicht mehr nur auf Netflix und Videos im Allgemeinen beschränkt.
In Online Casinos sind sogenannte Live Casinos inzwischen Standard. Bei dieser Form der Unterhaltung wird ein echtes Casinospiel mit realem Croupier aus einer Spielbank auf die mobilen Endgeräte gebracht.
Dasselbe Prinzip findet auch in der Videospielbranche Anwendung. Hierbei werden Games auf der Cloud ausgeführt und nur noch auf die mobilen Endgeräte gestreamt: So ist nur noch wenig Speicherplatz vonnöten, um hochkarätige Games ruckelfrei zu spielen.
Die Spiele werden ohnehin immer größer und platzraubender – und wer gleich mehrere solcher "Monster Games" spielt, der wird froh über diese Entlastung seines Smartphones sein.

Die Cloud als übergeordnetes Gedächtnis

Die bereits erwähnte Cloud gehört ebenfalls zu den zukunftsrelevanten Technologien, die ihren Ursprung in der Vergangenheit und ihre Hochphase in der Zukunft haben.
Selten kommen heute noch externe Festplatten oder USB-Sticks zum Einsatz, denn die viele Daten sind schon jetzt flexibel in der Wolke gelagert und lassen sich von jedem Ort der Welt aus abrufen.
Die Frage: "Wo um Himmels Willen ist mein Stick?" hat sich damit für alle Zeiten erledigt.
Daten lassen sich nicht mehr so leicht verlieren, sogar dann, wenn der Rechner abstürzt und sich nie wieder zurückmeldet. Das Anpassen der eigenen Hardware an immer neue Standards ist ebenfalls obsolet, wenn die meisten Programme ohnehin nur noch gestreamt werden.
Zudem lassen sich Projekte per Cloud von mehreren Menschen bearbeiten, ohne dass diese sich ein Büro oder auch nur ein Gebäude teilen müssen: praktischer geht es kaum.

Allerdings ist ein funktionierender Internetzugang vonnöten, um auf die Cloud zugreifen zu können. Bei einer Störung, die leider auch mal ein paar Tage anhalten kann, ist alles blockiert, was Fremdspeicherplatz braucht, um zu funktionieren.
Ein stabiles und zuverlässiges Netz gehört allerdings zu den Dingen, an der bereits gearbeitet wird – langsam, aber immerhin beständig. 

Photo by TheDigitalArtist (Author), Pixabay Licence

Das Internet der Dinge: Smart Home und Mobility

Und dann wäre da noch das berühmte Internet der Dinge, das sich allmählich um uns herum aufbaut. Alexa ist nur ein Vorspiel dessen, was die Zukunft des Smart Homes und des autonomen Fahrens bringen wird! Ist die Milch fast verbraucht, gibt der Kühlschrank eine Bestellung auf, sodass die Lücken wie von selbst wieder gefüllt werden.

Die Kaffeemaschine setzt sich in Gang, kurz bevor ihr Besitzer nach Hause kommt, die Haustür erkennt alle Bewohner und lässt sie ein. Das Auto benötigt nur die Info, welches Ziel angefahren werden soll, der Rest erledigt es von selbst. Wenn der "Fahrer" genug Vertrauen aufbringt, kann er unterwegs den Subwoofer anschmeißen und starke Live-Konzerte streamen, während die Technik seinen Job übernimmt.
Und auch am Arbeitsplatz läuft dann wahrscheinlich auch alles automatisiert, wie zum Beispiel die Regelung des Büroklimas durch automatische Rollos und Belüftungssystemen. In diesem Fall rennt der Hase dann umgekehrt: Die Technik sorgt für alles Nebensächliche, während wir Menschen uns ganz auf unsere Arbeit konzentrieren können.

Ja, tatsächlich, derzeit läuft eine technische Revolution vor unseren Augen ab. Dabei gilt: Nicht jeder muss alles mitmachen, aber die meisten jetzt noch neuen Technologien werden bald schon zum selbstverständlichen Leben gehören. Genauso, wie heute deine Bluetooth-Box, die in den 80er Jahren noch völlig undenkbar erschien.

Stereoanlage: Internetradio nachrüsten

Stereoanlage InternetradioStereoanlagen sind seit Jahrzehnten fester Bestandteil vieler deutscher Wohnzimmer. Sie ermöglichen es, das ganze Haus mit der eigenen Lieblingsmusik zu beschallen.

War es früher vor allem analoges FM-Radio, was viele Menschen hören wollten, so wird heutzutage Internetradio immer beliebter. Dabei handelt es sich um Radiostreams, die über das Internet (meist) kostenlos empfangen werden. Internetradio hat eine deutlich bessere Audioqualität und man kann theoretisch Sender aus der ganzen Welt hören. Somit hat das Netz-Radio deutliche Vorteile gegenüber klassischem FM.

In diesem Beitrag zeigen wir, wie man eine Stereoanlage mit Internetradio nachrüstet und was man dafür braucht.

Weiterlesen

Bluetooth Lautsprecher mit Netzteil

Bluetooth Lautsprecher mit NetzteilBluetooth Lautsprecher werden vor allem für die portable Nutzung gekauft.
Sie sind tragbar und funktionieren dank ihres integrierten Akkus auch ohne ein Kabel. Viele Kunden wünschen sich jedoch auch explizit kabelgebundene Bluetooth Lautsprecher mit Netzteil – beispielsweise, um das Wohnzimmer oder einen anderen Raum zu beschallen. Im Haus oder in der Wohnung benötigt man in der Regel ja keinen Akku.

Andere wiederum wünschen sich einen portablen Bluetooth Lautsprecher – jedoch mit richtigem Netzteil. Die meisten Geräte werden nämlich nur mit USB-Kabel, aber ohne Netzteil geliefert. Das ist oft okay, aber selten praktisch. Wer will seinen Lautsprecher schließlich ständig am PC oder einer anderen USB-Schnittstelle laden?

Welche Lautsprecher verfügen über ein Netzteil? Vor allem Lautsprecher im höheren Preisbereich haben ein Netzteil. Dazu zählen zB. die Geräte von Bose, Teufel, Blaupunkt oder Riva.

Weiterlesen

Alternativen zum Bose SoundLink Mini 2

Der SoundLink Mini 2 von Bose ist in die Jahre gekommen: Schon seit 2015 ist das Gerät online erhältlich. Immer mehr Händler nehmen das Produkt deshalb aus ihrem Sortiment. Da taucht bei einigen Kunden die berechtigte Frage auf: Welche guten Alternativen zum Bose SoundLink Mini 2 gibt es?

Nicht falsch verstehen: Beim Bose SoundLink Mini 2 handelt es sich noch immer um einen der besten Bluetooth Lautsprecher auf dem Markt.

Da wir jedoch nicht wissen, wie lange das Gerät noch erhältlich sein wird und da in den letzten Jahren viele andere qualitative Lautsprecher erschienen sind, möchten wir in diesem Beitrag 4 Alternativen zum Bose-Bestseller präsentieren.

Weiterlesen

Pace Link One Test: Was taugt der OBD2-Bordcomputer?

Bluetooth wird nicht nur für Lautsprecher verwendet, auch andere Gadgets funktionieren mit der Verbindungsmethode. Heute sehen wir uns den Pace Link One an – ein Bluetooth-Dongle, der Fahrzeugdaten ausliest und sie ans Handy sendet.

Pace verspricht, dass der Pace Link One jedes Auto zum Smartcar machen kann. Wir haben das neue Gadget des deutschen Start-Ups unter die Lupe genommen und klären in diesem Beitrag (inkl. Video), was der Bordcomputer so kann und wie die Konfiguration verläuft. Außerdem erfährst du, ob das Gerät wirklich beim Spritsparen hilft.

Pace Link One Test

Beim Pace Link One handelt es sich um einen kleinen Dongle (siehe Bild oben), der in die OBD2-Buchse des Autos gesteckt wird. Über diese bekommt er verschiedene Systemdaten des Autos, die er dann per Bluetooth weiter ans Smartphone sendet. Die Pace App verarbeitet diese, zeigt sie dem Benutzer und zeichnet alle Fahrten im Fahrtenbuch auf.

OBD2 steht für On-Board-Diagnose und überwacht alle abgasbeeinflussenden Systeme und Steuergeräte, die von der Fahrzeugsoftware ausgelesen werden können. Mit einem Diagnoseinterface kann man extern darauf zugreifen. In Europa müssen alle Fahrzeuge (Baujahr 2004 oder neuer) mit OBD2 ausgerüstet sein. Hier erfährst du, ob dein Auto mit Pace kompatibel ist.

Weiterlesen

Subwoofer: Ordentlicher Bass fürs Auto!

Dieser Gastbeitrag wurde von Fabian Wilmes vom Auto Subwoofer Blog verfasst.

Musik hören im Auto? Ganz klar, sei es eine CD, das Handy, der USB Stick, oder doch das klassische Radioprogramm: Musik im Auto ist längst zum Alltag vieler Menschen geworden, die täglich zur Arbeit pendeln oder nach Feierabend zum Sportverein fahren. Für einen guten Sound im Auto mit ordentlich Bass muss ein Subwoofer her. Das steht schonmal fest. Doch was genau ist ein Auto Subwoofer, welcher ist der richtige und worauf kommt es sonst noch an?

Weiterlesen

Bluetooth Adapter für Lautsprecher ohne Bluetooth

Bluetooth Adapter sind sehr praktisch.Im 21. Jahrhundert funktioniert fast alles kabellos: Internet, Smartphones, Satelliten-TV und eben auch Bluetooth Lautsprecher. Was aber, wenn die alte Soundanlage nur einen stinknormalen Audio-Eingang hat? Dann schaut man als moderner Mensch in die Röhre. Würde man denken. Doch wir würden nicht im 21. Jahrhundert leben, wenn es nicht für jedes Problem eine Lösung gäbe. Mit einem kleinen Gadget macht man jeden alten Lautsprecher und jede Soundanlage Bluetooth-ready.

Weiterlesen

Portable Lautsprecher – Test & Vergleich

Portable Lautsprecher 2015Immer wieder gibt es Situationen, in denen man einen mobilen Lautsprecher brauchen würde, zB. beim Campen, auf Reisen oder einfach in Zimmern ohne Soundanlage. Portable Lautsprecher machen den Musikgenuss überall möglich. Sie verbinden sich drahtlos mit dem Smartphone / Tablet und sind im Handumdrehen für den Einsatz bereit. Auf der folgenden Seite findest du portable Lautsprecher in einer praktischen Bestsellerliste. In dieser Liste, die täglich automatisch aktualisiert wird, werden die meistverkauften portablen Lautsprecher angezeigt.

Weiterlesen