Wie funktionieren Bluetooth Lautsprecher?

Bluetooth Lautsprecher sind total in Mode: Sie sind klein, portabel und perfekt für den Einsatz in- und outdoor. Vor wenigen Jahrzehnten waren solche kleinen Lautsprecher noch komplett undenkbar. Erst mit dem Fortschritt der Mikrochip-Technologie und mit immer besser werdenden Drahtlosverbindungen wurde die Entwicklung von Bluetooth Lautsprechern möglich. Die Frage ist berechtigt: Wie funktionieren Bluetooth Lautsprecher überhaupt? Und: Welche Geräte sind mit einem Bluetooth Lautsprecher kompatibel?

In diesem Beitrag klären wir alles zum Mysterium Bluetooth Lautsprecher.


Die Technik hinter Bluetooth Lautsprechern

Brauchte man früher noch ein AUX-Kabel, so kann man heutzutage den Lautsprecher drahtlos mit einer Musikquelle verbinden. Das funktioniert schnell und unkompliziert.

Für die Verbindung benötigt man zwei Geräte, die den Bluetooth-Standard unterstützen.

Musikquelle: Als Abspielgerät kann zB. ein Handy, Tablet oder Notebook dienen. Dort ist die Musik gespeichert oder sie wird aus dem Internet gestreamt. Das Abspielgerät gibt die Audiodateien dann in einem speziellen Format an das Bluetooth-Steuergerät weiter. Dieses sendet spezielle Magnetwellen aus.

Bluetooth Lautsprecher: Die Empfangseinheit des Lautsprechers erkennt die Magnetwellen und wandelt sie zurück in Audioinformationen. Diese werden dann direkt an die Membran weitergeleitet, wo die Musik entsteht.

Da Bluetooth sehr wenig Energie verbraucht, können logischerweise auch keine starken Magnetwellen produziert werden. Die maximale Distanz zwischen Abspielgerät und Lautsprecher beträgt daher 10 Meter.

Wer Musik über längere Distanzen drahtlos transportieren möchte, der kann dafür zB. Wlan verwenden. Wlan hat ein deutlich stärkeres Signal.

Mit welchen Geräten sind Bluetooth Lautsprecher kompatibel?

Der Bluetooth Standard ist seit der 2000er-Wende im Mainstream angekommen. Vor allem die Smartphones haben den Bluetooth-Boom weiter unterstützt. Heute verfügt nahezu jedes Notebook, Handy und Tablet über Bluetooth – sogar Autos haben Bluetooth integriert!

Die Kompatibilität hängt vom verwendeten Bluetooth-Standard ab. Zurzeit sind wir bei Version 4. Verglichen mit Vorgängerversionen verbraucht diese Bluetooth-Version deutlich weniger Strom.

Bluetooth 4 ist jedoch komplett abwärtskompatibel. Das bedeutet, dass auch Handys mit älteren Bluetooth-Chips mit dem Lautsprecher verbunden werden können.

Wie verbinde ich den Lautsprecher mit einem Abspielgerät?

Anker SoundCore Mini mit USBDa Bluetooth schon immer als Dienst für Endverbraucher konzipiert war, funktioniert die Verbindung denkbar einfach – fast so, als würde man Abspielgerät und Lautsprecher per Kabel verbinden.

Zuallererst muss der Lautsprecher eingeschaltet werden. Oft ertönt auch ein Ton. Dieser signalisiert, dass das Abspielgerät nun verbunden werden kann.

In den Einstellungen des Quellgerätes muss nun Bluetooth aktiviert werden. Egal ob Notebook, Smartphone oder Tablet – in den Einstellungen muss es ein Bluetooth Menü geben, wenn das Gerät über Bluetooth verfügt.

Im Menü angelangt, muss man einen Bluetooth Suchlauf durchführen. Nach wenigen Sekunden sollte der Name des Lautsprechers erscheinen. Mit einem Klick darauf verbinden sich die beiden Geräte. Spielt man jetzt Musik ab, wird sie direkt zum Lautsprecher übertragen!