Was ist Bluetooth & wie funktioniert es?

Was ist Bluetooth? Alle InfosBluetooth ist neben Wlan heutzutage die bekannteste Verbindungsmethode bei Handys, modernen Smartphones und Tablets. Auch viele Notebooks (zB. das MacBook von Apple) sind mit Bluetooth ausgestattet. Bluetooth ermöglicht es, schnell und unkompliziert Daten zu übertragen oder beispielsweise Musik von einem Smartphone auf einen Lautsprecher zu streamen. Doch was ist Bluetooth eigentlich, wer hat’s erfunden und wie funktioniert es? In diesem Beitrag klären wir alles zum „blauen Zahn“.

Was ist Bluetooth eigentlich? Daten & Fakten

Bluetooth Geschichte

Der Name „Bluetooth“ (abgeleitet vom dän. König Harald Blauzahn) wurde erstmals in den 1990er Jahren erwähnt und wird seit damals bis zum heutigen Tage weiterentwickelt. Mit Bluetooth hatte man damals die Absicht, Daten auf kurzen Distanzen zu übertragen (ca. 10 Meter). Schon in den 90ern wollte man mit Bluetooth einen einheitlichen Standard für alle Marken erschaffen. Ähnlich wie bei Wlan unterstützen nahezu alle modernen Geräte diese Art der Funktechnik. Ein weiteres Ziel bei der Entwicklung von Bluetooth war es, den damaligen Kabelsalat in Büros aufzulösen. Der Computerperipherie sollte es ermöglicht werden, auf kurzer Distanz miteinander drahtlos zu kommunizieren.
Zu den Gründerfirmen der „Bluetooth Special Interest Group“ gehören Ericsson, IBM, Intel, Nokia und Toshiba. Die erste Version von Bluetooth wurde im Sommer 1999 der Öffentlichkeit vorgestellt. Nach vielen weiteren Revisionen (2001, 2003, 2004, 2007) ist man mittlerweile bei der Version Bluetooth 4.0 angekommen (2009). Diese gilt als besonders sicher und energiesparend. Zwar gibt es bereits Bluetooth 4.1 und 4.2, bei diesen wurden jedoch nur kleine Korrekturen vorgenommen.

99% der modernen Smartphones und Tablets (egal von welchem Hersteller) unterstützen Bluetooth 4.0 und können mit allen Bluetooth Lautsprechern auf dem Markt kommunizieren.

Bluetooth Technik

Die Bluetooth Geräte funken im Frequenzbereich 2,402-2,480 GHz. Bluetooth ist auf der ganzen Welt legal und durch die geringe Signalstärke schafft ein durchschnittliches Bluetooth Device eine maximale Distanz von 10-20 Metern. Mehr ist gar nicht notwendig, schließlich ist Bluetooth nur für kleine Distanzen gedacht. Bei größeren Entfernungen kann man zB. auf Wlan ausweichen.

Einsatzbereiche von Bluetooth

Bluetooth wird heutzutage in verschiedensten Geräten verwendet: Von der Spielekonsole bis zur Medizin. Zu den bekanntesten Apparaten mit eingebauter Bluetooth Antenne gehören zB. die Wii, die PlayStation, das Apple iPhone, das Apple MacBook, Lautsprecher von Bose,…

Wie funktioniert Bluetooth?

Bei Bluetooth wird immer eine MAC-Adresse vergeben. Ähnlich wie bei Wlan bekommen alle Geräte eine einzigartige Adresse, über die sie sich im Netzwerk erkennen.

Verbindung herstellen

Bluetooth Infografik
Klicke auf die Grafik, um sie in voller Größe zu sehen. Quelle der Grafik: Bluetooth-Kopfhörer24

Es ist eigentlich sehr einfach, eine Bluetooth Verbindung herzustellen. Beide Geräte (zB. Bluetooth Lautsprecher und Smartphone) müssen eingeschaltet sein. Am Smartphone muss zusätzlich Bluetooth in den Einstellungen aktiviert sein.

Das Smartphone sucht automatisch nach Geräten in der Nähe und wenn sich der Lautsprecher im Umkreis von 10 Metern befindet, kannst du ihn im Menü auswählen. Nach einigen Sekunden werden die beiden Teilnehmer miteinander gekoppelt und schon kann man Musik abspielen.

Ähnlich verhält es sich mit Bluetooth Headsets oder Freisprechanlagen im Auto.

Bekanntheit von Bluetooth

Die Frage „Was ist Bluetooth?“ wird man in Zukunft wohl immer seltener hören. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass die Bluetooth Technologie noch lange nicht ihren Erfolgshöhepunkt erreicht hat. Immer mehr Menschen vertrauen auf Bluetooth, schließlich gehört es zu den sichersten und am weitesten verbreiteten Übertragungsmethoden weltweit.