Gigaset GS370 Plus im Test

Gigaset GS370 Plus Test

Im Herbst des vergangenen Jahres hat Gigaset zwei neue Smartphones vorgestellt. Bei dem Gigaset GS370 und dem Gigaset GS370 Plus handelt es sich um zwei (fast) rahmenlose Smartphones des deutschen Herstellers Gigaset. Das GS370 und die GS370 Plus-Version unterscheiden sich bei einigen technischen Daten, so ist bei der Plus-Variante der Arbeitsspeicher beispielsweise etwas größer. Für diesen Testbericht haben wir das Gigaset GS370 Plus genau unter die Lupe genommen. Die Smartphones sind zB. bei Amazon.de erhältlich.

Wir bedanken uns bei Gigaset für die Zusendung eines Testexemplars.

Test: Gigaset GS370 Plus

Lieferumfang

Gigaset LadekabelDas Gigaset GS370 Plus wird in einer schlichten, weiß-orangen Verpackung geliefert. Bereits das Design des Kartons macht Lust auf das, was sich drin versteckt.

Neben dem Smartphone befindet sich im Lieferumfang eine umfangreiche Bedienungsanleitung, ein micro-USB Ladekabel und Kopfhörer. Außerdem ist ein kleiner Stift dabei, mit dem man den SIM-Einschub öffnen kann – wie beim iPhone.

Design & Gehäuse

Gigaset Jet BlueAnders als ältere Smartphones von Gigaset besitzt das GS370 ein Gehäuse aus Aluminium. Dieses verleiht dem Gerät ein wertiges Look&Feel. Auch auf der Rückseite wird Metall eingesetzt. Trotz des Designs wiegt das Gerät gerade mal ca. 150 Gramm. Damit wiegt das Gigaset GS370 fast genau so viel wie das iPhone 8 und deutlich weniger als zB. das iPhone X. Neben „Jet Black“ gibt es auch die Farbvariante „Jet Blue“.

Display

Die Größe des Displays beträgt 5,7 Zoll – Smartphone-Displays in dieser Größenklasse sind heutzutage Standard. Der längliche Bildschirm hat eine Auflösung von 1440x720p und überzeugt uns damit nicht so ganz. Für ein 5,7 Zoll großes Handy-Display würden wir dem Hersteller eine höhere Auflösung empfehlen. Auch dem ungeschulten Auge fallen bei näherem Betrachten die einzelnen Bildpunkte auf.

Gigaset GS370 Display

Obwohl die Auflösung also nicht sonderlich hoch ist, stört die geringe Pixeldichte im Alltag gar nicht. Während Bilder und Videos nahezu gleich gut aussehen wie auf vergleichbaren Smartphones, kann die Auflösung nur beim Lesen langer Texte oder Webseiten zu einem Problemfaktor werden.

Natürlich gibt es am Display auch positive Punkte. So ist das GS370 Plus äußerst kontrastreich und das Bild wirkt auch in niedrigeren Helligkeitsstufen klar. Verglichen mit anderen Geräten sieht das Display außerdem auch aus seitlichen Blickwinkeln gut aus.

Akku

Die Akkukapazität des Handys beträgt 3.000 mAh. Damit liegt das Gigaset GS370 Plus im Mittelfeld. Zwar gibt es Geräte mit weniger als 3.000 mAh, es gibt jedoch auch viele Handys mit mehr Kapazität.

Laut Hersteller ermöglicht die interne Batterie eine Standby-Zeit von 450 Stunden, was ungefähr 19 Tagen entspricht. Bei aktivem Dauerbetrieb rechnen wir mit einer Laufzeit von 7 Stunden. Bleibt der Bildschirm während dem Musikhören aus, kann man theoretisch bis zu 67 Stunden Musik hören.

Beim Akku handelt es sich um einen Lithium-Polymer-Akku mit Fast-Charge-Funktion. Diese soll es ermöglichen, das Smartphone extrem schnell wieder aufzuladen. Im Test funktionierte das Laden tatsächlich äußerst rasant. Nach nur 40 Minuten stieg die Batterieanzeige von 41% auf 95%. Im Alltag hat man mit dem Gigaset GS370 Plus also ein Gerät, welches man in einer sehr kurzen Zeitspanne für den ganzen Tag aufladen kann.

Android-Software

Auf dem Gerät ist Android 7.0 (Nougat) vorinstalliert. Das Betriebssystem zeichnet sich durch einige interessante Features aus, unter anderem:

  • mehr als 1.500 neue Emojis
  • Multitasking (zwei Apps gleichzeitig öffnen und bedienen)
  • neue Grafik-API für Spiele
  • verbesserte Sprachsteuerung

Wer mit Nougat nicht zufrieden ist, der kann das Gigaset GS370 Plus jederzeit auf die neue Android-Version 8.0 updaten. Das entsprechende Upgrade sollte bereits erhältlich sein.

Leistung

Im GS370 Plus arbeitet ein Chip des Herstellers Mediatek. Der Octacore-Chip taktet mit 1,5 GhZ und sollte für alltägliche Aufgaben reichen.

Im Test haben wir verschiedene Apps heruntergeladen und verwendet. Vor allem mit den App-Klassikern wie WhatsApp, Facebook, Google Chrome und Co. hat der Prozessor keine Probleme. Auch die Reaktionszeit ist einmalig. Erst bei Spielen mit rechenintensiveren 3D-Grafiken geht der Prozessor in die Knie.

Gigaset GS370 Plus

Was die Internetgeschwindigkeit betrifft, spielt das GS370 Plus vorne mit dabei. Das Smartphone hat eine 4G LTE Cat 6 Antenne eingebaut. Theoretisch (bei passendem Vertrag + passender Netzabdeckung) kann man dann mit bis zu 300 Mbit/s surfen. Das ist schneller als viele Internetanschlüsse für Zuhause.

Kamera

Die Kamera ist für diese Preisklasse okay. Zwar darf man sich von der Cam des GS370 Plus keine Wunder erwarten, schlecht ist sie jedoch auch nicht. Wir finden, dass man mit dem Gerät durchaus brauchbare Bilder schießen kann.

Das Besondere am Smartphone ist, dass das GS370 eigentlich über zwei Kameras auf der Rückseite verfügt – eine normale 13-Megapixel Hauptkamera und eine 8-Megapixel Weitwinkelkamera. In Kombination mit der vorinstallierten Kamera-App sind damit interessante Fotos möglich.

Beispielfotos (Auflösung wurde etwas verringert):

Fazit: Gigaset GS370 Plus

Hat Gigaset bisher eher günstige Smartphones für den Einsteigermarkt entwickelt, so tastet sich der Hersteller mit dem GS370 Plus so langsam in die Welt der hochkarätigeren Geräte.

Trotz des Preises von unter 300€ bekommt man mit dem GS370 Plus (mit einigen Abzügen) fast alles, was man sich von einem qualitativen Smartphone erwartet.

Vorteile:

  • edles Aluminium-Gehäuse mit wertigem Look&Feel
  • schnelle Reaktionszeit
  • Möglichkeit, auf Android 8.0 upzudaten
  • 2 Kameras für Weitwinkel-Aufnahmen
  • Akku mit FastCharge (fast 50% in 35 Minuten)
  • kontrastreicher Bildschirm
  • gute Akkulaufzeit

Nachteile:

  • geringe Bildschirmauflösung
  • Akku kann nicht gewechselt werden
Wir empfehlen das Smartphone allen, die auf der Suche nach einem preisgünstigen Smartphone sind und trotzdem eine gute Leistung erwarten. Abgesehen vom Bildschirm sind wir mit dem Gerät sehr zufrieden.